Territerrortorium

Realisation: Felix Kubin and Wojtek Kucharczyk
Production: DLR/ORF, 2004
Dramaturgy: Goetz Naleppa/Liz Zimmermann
First broadcast: June 4, 2004
Duration: 50'01

with Felix Kubin, Wojtek Kucharczyk, Jörg Wagner, Adrian Buschmann, Lopez, the German-Polish Kopernikus Choir

Wojtek Kucharczyk (MIK!.Musik) and Felix Kubin (Gagarin Records) share the same passion for noise and weird electro-pop. In the no-mans-land between Germany and Poland they meet in order to attack each other with German and Polish cultural stereotypes. Cut-ups, plunderphonics, fake documentaries and spoken word fragments crash through the ceiling of diplomacy. Most parts of this radio play are transmitted bilingual on the left and right channel at the same time. Mariola Brillowska contributed two texts called "Schimmelbegräbnisse" and "Deutsche Jäger - Polski Wilki".

//

Felix Kubin und Wojtek Kucharczyk verbindet eine gemeinsame Leidenschaft für Lärm und schrägen Elektro-Pop. Im Durchdringungslabor des Syndikats für Gegenlärm lösen sie die Grenze zwischen Deutschland und Polen auf, um sich eine Klangschlacht im Niemandsland zu liefern. Beim Plündern des landeseigenen Kulturmülls wird alles, was sich akustisch äussert, als Akteur auf die Bühne internationaler Verständigung losgelassen, von der singenden Ampelanlage über slawisches Hundegebell bis hin zur Nationalhymne ohne Tretlager. Im deutsch-polnischen Wald toben die Vorurteile. Doch Kucharczyk und Kubin handeln eher im Sinne des Punk als der Diplomatie: Erst schreien, dann nichts bereuen.