Paralektronoia

Realisation: Felix Kubin
Production: WDR
Dramaturgy: Isabel Platthaus
First Broadcast: November 9, 2004
Duration: 53'30"

with Alvin Lucier, Carl Michael von Hausswolff, Asmus Tietchens, Lionel Marchetti, Matthias Breitenbach, Traugott Buhre, Gloria Brillowska, Charlotte Crome, Ditterich von Euler-Donnersperg a.o.

The electro-paranoia phenomenon has left its mark on the lives of numerous electronic pioneers. Russian-born Lev Sergejewitch Termen not only invented the instrument theremin, he also invented the infamous bugging device for the KGB. Joe Meek, the eccentric British music producer, locked himself, at times armed, in the studio in order to keep the origins of his sound effects secret. And the German composer, Karlheinz Stockhausen announced: "I was educated on Sirius and that's where I want to return to, even though I currently live in Kürten near Cologne". A 'paralectronic technician' is a metamorphosing mental radio with hypersensitive antennas.

In order to track down "Paralektronoia", Felix Kubin collected inventors and musicians who research the effects of invisible oscillations on the psyche using systematical field studies and radiophone experiments. "Paralektronoia" removes the borders between transmitter and receiver.

Listen to your inner voices. Your radio is listening, too.

//

Können wir mit Zahnfüllungen Stimmen empfangen? Ist die Sinusschwingung ein akustisches Gespenst des menschlichen Unterbewusstseins? Handeln Menschen nach Frequenzen?

"Paralektronoia" untersucht den Zusammenhang zwischen Elektrizität und Paranormalität. Denn in den Lebensläufen zahlreicher elektronischer Pioniere hat das elektro-paranoide Phänomen seine Spuren hinterlassen. So entwickelte der Russe Leon Theremin nicht nur das Instrument "Thereminvox" sondern erfand auch für den KGB die berühmt-berüchtigte Abhörwanze. Der exzentrische britische Musikproduzent Joe Meek schloss sich zeitweise bewaffnet in sein Studio ein, um die Entstehung seiner Soundeffekte geheim zu halten. Und der deutsche Komponist Karlheinz Stockhausen verkündet: "Ich bin auf Sirius ausgebildet worden und will dort auch wieder hin, obwohl ich derzeit noch in Kürten bei Köln wohne." Der Paralektroniker: ein wandelndes mentales Radio mit überempfindlichen Antennen. 

Felix Kubin, Botschafter kommender Strahlenwunder, hat Erfinder und Musiker versammelt, um der Paralektronoia auf die Spur zu kommen. Mit systematischer Feldforschung und radiophonen Experimenten erkunden sie die Auswirkungen unsichtbarer Schwingungen auf die Psyche. "Paralektronoia" hebt die Grenzen zwischen Sender und Empfänger auf. 

Hören Sie auf Ihre inneren Stimmen. Ihr Radio hört mit.

"Vieles, was die alten Zaubermärchen versprochen hatten, hat die modernste Technik gehalten: das Radio bringt ferne Stimmen in einen Raum, wo gar niemand spricht; ja ein Fernsehen wird denkbar, das, mitten im nüchternsten Weltbild, das Reich des magisch herbringenden Spiegels schneidet." 
Ernst Bloch, Die Angst des Ingenieurs (1929)

"Der Okkultist ist es, von dem der Techniker die Probleme der Zukunft beziehen kann, und der den blinden Finder in der Technik in einen zielbewußten Erfinder verwandeln kann; der Techniker aber ist es, der dem Okkultisten die naturwissenschaftliche Lösung der magischen Funktionen bietet."
Carl du Prel, die Magie als Naturwissenschaft. Erster Teil: Die magische Physik (1899)